Streiflicht #03

… man nehme eine Wasserschale für die Katze, lasse sie in einer windigen, kalten  Nacht auf der Terrasse stehen und staune über das unerklärliche Wunder. So geschehen vor ein paar Tagen. Mir unerklärlich wie diese eisige Zunge über Nacht entstand,  mir unerklärlich wie die Natur mittels ihrer Gesetze solch Rätsel zu schaffen vermag. Aber ich habe da so eine Ahnung, wie wir solche Wunder nutzen können, um uns dem Unfassbaren zu nähern.

Text & Photographie / Stefan Kälberer

 

 

“Ich hasse die Leute, die für nichts Bewunderung empfinden; ich habe Zeit meines Lebens immer alles bewundert. Das Wunder ist des Augenblicks Geschöpf.”

Johann Wolfgang von Goethe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.